Pizzoccheri valtellinesi

Vorbereitung

Die beiden Mehle mischen, salzen und mit Wasser kneten, bis eine homogene unf kompakte Mischung entsteht.
Einen nicht zu dünnen Teig ausrollen und in 5 cm lange und 1 cm breite Tagliatelle schneiden.
Die geschälten Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und mit dem in Streifen geschnittenen Kohl mit Salzwasser kochen.
Wenn die Kartoffeln gekocht sind, gießen Sie die Nudeln „al dente“ und zusammen mit den gesamten Gemüse ablassen..
Die Pizzoccheri in Schichten verteilen und mit viel Streifen Valtellina-Käse und zerlassener Butter bestreuen, in denen einige Salbeiblätter und die Knoblauchzehe gebräunt sind
Vor dem Servieren mit Pfeffer abschmecken.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Buchweizenmehl
  • 100 g weißes Mehl
  • eine Prise Salz
    Für das Dressing:
  • 250 g Kartoffeln
  • 200 g Kohl
  • 250 g Valtellina-Käse Casera Dop
  • 200 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe (nach Geschmack)
  • einige Salbeiblätter
  • Pfeffer

Empfohlener Wein: Valpolicella Classico

Technisches Datenblatt

Ursprungsweinberg: “Ronchiel” und “La Costa”
Traubenmischung: Corvina 60%, Corvinone 20% , Rondinella 10%, Molinara 7%, Oseleta 3%.
Ernte: Per Hand gepflückt (erste Dekade im Oktober)
Weinherstellung: In rostfreien Stahlbehältern mit 12 Tagen Mazeration in ihren Schalen und kontrollierter Temperatur.
Organoleptische Charakteristika: Leuchtendes Rubinrot, intensiver wohl riechender und fruchtiger Duft. Harmonischer und trockener Geschmack.
Alkohol in Vol.%: 12,5% Vol.
Kombination: Kombinierbar mit verschiedensten Produkten von Wurstwaren und lokale Schweinefleischprodukten (“Norcineria”), über Nudelgerichte, Risottos und Reisgerichte, vor allem Suppen, Brühen mit Kutteln und Parmesan, bis hin zu Hauptgängen mit weißem Fleisch.
Empfohlene Trinktemperatur: 16-18°.Kurz vor dem Servieren entkorken.
Size: Flasche 0.75 l.